Rätsel 1-10

Wir haben uns  überlegt, da der Stammtisch nicht stattfinden kann, uns die Zeit mit  Rätseln zu vertreiben. Andreas kam auf die Idee und nun kann geraten  werden.

Mitmachen kann jeder der Spaß am Rätseln hat. Die Namen der Einsender werden  nicht veröffentlicht. Die Lösungen werden beim nächsten  Stammtischtreffen vorgestellt und anschließend auf der Internetseite veröffentlicht.

Die Mitstreiter des ZIST1 schicken bitte die Lösung an die Person, die am Ende der Frage genannt ist oder an hobby@modelluwe.de .

10. Frage: Die Gelben Engel der Bahn: Jede Bahngesellschaft und viele private Bauunternehmen halten spezielle  Geräte für die Streckenunterhaltung oder für Messzwecke bereit.

Welche einfachen Fahrzeuge kann jeder von Euch bedienen und selbst ohne  Führerschein fahren und welches klassische Fahrzeug fuhr bereits auf der ZIST1-Ausstellungsanlage?

21.4. Andreas

9. Frage: Bei einem Besuch im Jahre 2016 mit dem MBC Guben e.V. erhielten wir eine private Führung im Lokschuppen in Berlin Schöneweide. Ich machte viele Fotos von den vielen interessanten Dingen dort. Beim Durchsehen der Bilder fragte ich mich: Was soll das hier sein? Könnt Ihr mir helfen?

18.4. Uwe

Rätsel 9

8. Frage: Modellbahn in der DDR: Vor der verordneten Verstaatlichung in sogenannte Volkseigene Betriebe  (also VEB) gab es für die Nenngrößen TT, N  und HO drei wirklich sehr  bekannte Hersteller aus der DDR. Einige sind heute noch auf dem Markt. Wie heißen diese drei Firmen? 

17.4. Andreas

7. Frage: In unserem Urlaub mit meiner Familie waren wir in Schottland unterwegs. Dabei fanden wir eine Brücke / Viadukt das uns aus der Filmszene sehr bekannt vorkam. In welchem Film kam diese Brücke vor? Es gibt einige Filme / Filmreihen wo dieses Viadukt abgelichtet wurde. Wie heißt diese Brücke im “richtigen” Leben?

Rätsel 7-2
Rätsel 7-1

16.4. Uwe

6. Frage: 1. Wer hatte die Idee und war Initiator eines durchgehenden Europäischen Luxus-Zugnetzes  und war der Gründer einer Schlaf- und Speisewagen-Gesellschaft ?Name des Gründers und Name der Gesellschaft ( Abkürzung der Gesellschaft reicht)

2. Wann fuhr erstmals ein durchgehender Zug von Paris in Richtung  Konstantinopel - Datum?

15.4. Joachim

5. Frage: Bereits in der Epoche II wollte die Deutsche Reichsbahn den Verschiebebetrieb in kleineren und mittleren Unterwegsbahnhöfen rationell gestalten. Für die wenigen Rangierarbeiten, oft mit mehreren Stunden  Unterbrechung, waren die vorhandenen Dampfloks nicht wirtschaftlich. Nach verschiedenen Experimenten setzte sich ab 1934 die xxxxxxxx  (DB-Baureihe 311 / DR - Reihe 100.0) als Einheitskleinlokomotive durch.

Welcher Namensgebung wurde dieser Lok zuteil und welche Leistungsklassen hatten diese als Namenszusatz. Bitte mindestens zwei Leistungsklassen sind zu benennen.

14.4. Andreas

4. Frage: Auf welchem Gelände in Berlin befindet sich dieses Kunstwerk? Hinweis: Das Foto wurde von mir in der Zugzielanzeige retuschiert.

Rätsel 4

13.4 Uwe

3. Frage: Welche Brücke ist das und wo befindet sie sich?

Rätsel 3

12.4. Uwe

2. Frage: Welche Farbkonzepte bzw. Spitznamen wurden für den Personenwagen -Silberlinge- noch regional bedingt vergeben? Bitte zählt mindestens drei weitere Namensgebungen auf.

Und wie wurde der primitive Arbeitsplatz des Lokführers in einem Silberling-Steuerwagen noch genannt? Bitte zählt hier mindestens zwei Namensgebungen auf.

12.4. Andreas

1. Frage: Anfang der 1920er-Jahre ordnet die Deutsche Reichsbahn alle ihre Dampfloktypen 99 mögliche Stammnummern zu. Die Deutsche Bundes- und Reichsbahn Übernahmen das System.

Welche Hauptgattungen der Dampflokomotiven gibt es bzw. welche Stammnummernkreise wurden diesen zugeordnet?

10.4. Andreas

[ZIST1] [Ausstellungen] [kleine Basteleien] [Projekte] [Rätsel 1-10] [Rätsel 11-20] [Rätsel Lösungen] [Team] [Termine]

Online seit 26.11.2016

letzte Aktualisierung

14. Mai 2020

Dampflok neu
ZFI Logo